Dienstag, 5. Januar 2016

War ich jemals schlank?

Ich bin Brina,
35jahre alt, Mutter einer 1 jährigem Tochter, nicht verlobt oder verheiratet, aber so was von sicher mit ihm, so dass das gerade unser Status ist.
Mein Beruf tut eigentlich nichts zur Sache - oder doch.... Denn wir Sozialen Essen unheimlich gern und trinken andauernd Kaffee. Und na klar, bei Kaffee darf weder Kuchen, noch Kekse fehlen.

Ich war ein gut genährtes Baby und Kleinkind. Wie meine Tochter, nicht dick, aber auch keines der Kinder, bei denen man Angst vor einem Infekt haben muss.
In der Grundschule und im jungen Teenie Alter, war ich eher dünn, sehr groß und feingliedrig. Ich zählte sicher nicht zu den hübschesten Mädchen. Ich habe kurze Haare getragen und viel draußen gespielt und getobt.
Nach der 7 Klasse und dem Start der Grunge Musik in meinem Leben und Vorbildern wie Clare Danes, begann das Schminken und bewusst werden, was Klamotten bedeuten, eigener Stil und was mein Ich ist. Für meine Eltern eine sicher schwierige Phase.

Ich bin mir insofern treu geblieben, als dass ich immernoch alternative und Elektromusik favorisiere, ein Bier auf einem Konzert bevorzuge oder gern in Kneipen bin. Wir gehen gerne nett Essen.
Ich bin und war immer schon der totale Genussmensch...mit Job, eigener Wohnung und unzähliger Partynächtenkamen auch die Kilos.
Herzschmerz kann man gut mit Süßigkeiten übertünchen, Pizza mit den Mädels oder Fritjes Special zu egal welcher Stunde. Mit Klienten in Wohngruppen kochen und pädagogisch essen - ein oft willkommenes Übel. Plus Minus 10 Kilo - mein Lebensstandart.
Leben schmeckt am besten.

Da ich groß bin mit 182cm, verteilte sich die abgefütterte Luxus / Frustmasse immer ganz gut.
Kräftig bin ich. Imposant. Üppig.
Worte die mich Schmerzen, aber wohl die Realität am ehesten spiegeln.

Sehe ich jetzt Bilder aus der Zeit bis zum Jahr 1999, muss ich retrospektiv sagen: ich habe mich immer falsch gesehen. Ich war da ein normales Mädchen.
Zur Jahrtausendwende habe ich das Millenium zum  immer üppiger werden genutzt.

Als ich schwanger war, habe ich das körperlich gar nicht genossen. Ich habe 13 Kilo zugenommen und fand jedes Kilo schlimm.
Ich habe mich gefreut, dass unsere Tochter kommt. Ich habe mich über nichts in meinem Leben mehr gefreut bisher, jedoch fand ich schwanger sein nicht wirklich super.
Ich habe zwar eine Bilderbuch Schwangerschaft verbracht, hatte jedoch keinen besonderen Bauch, eher einen noch riesigeren Hintern. Unglaublich, dass das überhaupt geht.
Seit unsere Tochter da ist, habe ich die Kilos aus der Schwangerschaft runter und auch weitere 8.
Ich habe irgendwie einfach in diesem Jahr abgenommen, ohne eine wirkliche Diät zu halten. Der Stress häufig allein mit ihr zu sein und ihre anfängliche Schreiphase, haben mir keine Chance geboten, viel zu mir zu nehmen.
Dennoch, weitere 10 - 15 Kilo müssen folgen - und zwar gesund!

Was ich ausprobiert habe :
Schlank im Schlaf - ja ist echt gut , - 9 Kilo und nach ein paar Monaten alter Schlendrian + 11
Weight Watchers - Treffen/ online / einfach so .... - 10 Kilo für die Hochzeit einer Freundin + 10 nur so
Almased - Wahnsinn 21 Tage nur Brühe und Pulver und extrem gut gefühlt. Das Gewicht war extrem schnell zurück.      


Was ich machen werde:
Low carb - ich habe die Nase voll von Punkten und von Uhrzeiten .... Ich möchte Lebensmittel genießen, bewusst mit meiner Familie essen und essen gehen.

Warum ich abnehmen möchte:
Ich möchte mich in mir wohl fühlen. Ich möchte mich im Spiegel sehen und denken: da bist du ja wieder. Ich möchte für mich und meine Familie fit sein.


Ich hoffe, dass es den Moment gibt, in dem ich mein Leben nicht immer von meiner Figur abhängig mache. Ich hoffe, dass Diäten irgendwann nicht mein Leben dominieren und nur am Rand eine Rolle spielen.
Motivation kommt und geht.
Mal lebe ich mit dem wie es ist, mal treibt es mich in den Wahnsinn.
Was ich aber für mich klar habe, Leben schmeckt am besten, deshalb keine Selbstkasteiung.





Kommentare:

  1. Hallo, viel Erfolg bei Deiner Abnahme. Ich mache auch LowCarb und es ist super. Ich wünsche Dir viel Erfolg. Liebste Grüße Michi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michi, ich danke Dir! Hast Du Rezepttipps?

      Löschen